Einzelberatung

P1030660 Im Einzel­ge­spräch versu­chen wir zunächst genau zu verste­hen, welche Proble­ma­tik vorliegt, also in welchem Labyrinth Sie sich an welcher Stelle befin­den. Aus dieser genau­en Diagno­se ergibt sich die Idee, der Plan, wie aus dieser Verstri­ckung wieder heraus­zu­fin­den ist. Wir bespre­chen die Ziele, die Sie haben, die Verän­de­rungs­wün­sche und -ideen und ich helfe Ihnen bei der Umset­zung, den einzel­nen Schrit­ten dahin.

Nach der ersten Stunde, in der das Problem verstan­den wird, haben Sie die Gelegen­heit, daheim in Ruhe zu überle­gen, ob Sie hier weiter­ar­bei­ten wollen. Weite­re Sitzun­gen werden erst danach verein­bart.

Zur Erkennt­nis und zur Verän­de­rung stehen hier viele verschie­de­ne Metho­den zur Verfü­gung.

Überwei­gend ist es natür­lich das Gespräch, aber gerne nutze ich auch bildhaf­te oder plastisch-kreati­ve Verfah­ren, um Zusam­men­hän­ge sicht­bar oder deutli­cher zu machen. Aber keine Angst, Sie müssen dafür hier nicht künst­le­risch tätig werden, sondern wir arbei­ten mit vorhan­de­nen Bildern, Symbo­len, Figuren u.v.m.

Da die Logothe­ra­pie zu den humanis­ti­schen und zudem zu den lösungs­ori­en­tier­ten Kurzzeit­ver­fah­ren zählt, liegt die durch­schnitt­li­che Sitzungs­zahl hier zwischen 10 und 15 Stunden. Manch­mal genügen auch schon einige wenige gute Stunden.

  • Eine Sitzung dauert 60 Minuten.
  • Den aktuel­len Stunden­satz erfra­gen Sie bitte per Telefon oder per E-Mail.