Frei werden von Zwängen

Datum: 21.09.2019 | Uhrzeit: 09:00-18:00
Ort der Veran­stal­tung: Alter Pfarr­saal, Metzgerstra­ße 56, 72764 Reutlin­gen

Typische Zwangs­hand­lun­gen sind Kontroll­zwän­ge wie die sich von der Häufig­keit steigern­de Überprü­fung vom Geschlos­se­nen der Haustü­re oder der Ausschal­tung des Herdes. Auch Wasch­zwän­ge sind bekannt und häufig. Weniger bemerkt bleiben häufig die Zwänge im Gedan­ken­le­ben. Befürch­tun­gen, die einen nicht loslas­sen, „Absiche­rungs­zwän­ge im Kopf“, zwang­haf­te Einengung der Gedan­ken­welt.
Wie können wir Menschen sowohl bei Handlungs- als auch bei Gedan­ken­zwän­gen logothe­ra­peu­tisch beglei­ten und stärken.
Dieser ganze Fortbil­dungs­tag wird sich diesen Fragen widmen.

InhaltIst der Herd wirklich aus?

  • Diffe­ren­zier­tes Verständ­nis der Phäno­me­ne
  • Diagno­se
  • Fallbei­spie­le
  • Metho­den zur Bewäl­ti­gung
  • Behand­lungs­plan
  • Übungen in Klein­grup­pen
  • Texte, Geschich­ten, Bilder

 

Kosten: 155,00 Euro

Referen­tin: Dr. Renate Mrusek

Anmel­dung: info@​logotherapie-​mrusek.​de

 

 

 

Anmeldung & Leitung

Dr. Renate Mrusek
Praxis für Logotherapie
Wei­her­gär­ten­weg 32
72762 Reut­lin­gen
Tel.: 0 71 21-23 96 47

E-Mail senden
Paarberatung Flyer
Paarberatung Anmeldeformular 2018/19

Nächste Thementage