Vorstellung

Das Forum für ange­wandte Logotherapie wurde 2011 von Dr. Renate Mrusek und Helga Hock begründet und im April 2012 offi­ziell eröffnet.

Es soll ein Forum sein, auf dem viel­fäl­tige, logo­the­ra­peu­tisch fundierte Fortbildungen für Berater und Kollegen statt­finden werden.

Die Themen dieser Fortbildungen können alle Bereiche der logo­the­ra­peu­ti­schen Beratungspraxis umfassen. Entstanden ist diese Idee aus Fragen, Wünschen und Nöten von Kollegen, die neu mit einer Beratungstätigkeit begonnen hatten oder das noch planten. Initiiert wurden erste Kurse schon 2008 von Helga Hock, so auch die „Pilotgruppe“ zur Fortbildung in logo­the­ra­peu­ti­scher Paarberatung.

Die Unterrichtsinhalte wurden und werden entwi­ckelt und unter­richtet von Dr. Renate Mrusek. Es entstand in der Zwischenzeit ein eigenes Curriculum zur logo­the­ra­peu­ti­schen Paarberatung, das unter­dessen von mehreren Fortbildungsgruppen erfolg­reich durch­laufen wurde.
Die wach­sende Nachfrage ermu­tigt uns nun, diese Fortbildungen weiter­zu­führen und einem größeren Kreis von Kollegen den Zugang zu öffnen. Die Themenvielfalt soll erwei­tert und den jetzt tätigen Kollegen regel­mä­ßige Supervision und Weiterbildung ermög­licht werden.

Die Grundlage und Ausrichtung aller Fortbildungen des Forums für ange­wandte Logotherapie ist, wie der Name ja schon sagt, die Logotherapie Viktor Frankls.  Alle Kurse setzen Kenntnis der Grundgedanken Viktor Frankls und der Logotherapie voraus. Bei den Unterrichtsinhalten steht der Praxisbezug im Vordergrund. Es werden konkrete Vorgehensweisen vermit­telt und viele plas­tisch-krea­tive Verfahren und Methoden.

Selbstverständlich sind gute prak­ti­sche Verfahren nicht ohne entspre­chenden Verständnis-Hintergrund sinn­voll anwendbar. Deshalb gibt es in jeder Fortbildung auch einen klei­neren Teil denkender und verste­hender Vertiefung und eine Schärfung des diagnos­ti­schen Blickes.
Die Verknüpfung mit der Kunst, die Weitung des eigenen Blickwinkels, ist uns ein Anliegen und wir pflegen diese „Seitenblicke“ gerne.
Einem „Forum“ gemäß ist auch der kolle­giale Austausch und die Vernetzung wichtig – das wollen wir weiterhin fördern. Kommen kann zum Forum jeder derzei­tige oder zukünf­tige Berater, den unsere Themen und die logo­the­ra­peu­ti­sche Fundierung inter­es­sieren.

Wir danken allen Kollegen und Kolleginnen, die uns mit ihren vielen Fragen ange­regt und ermu­tigt haben.

Nächste Termine im Forum