Supervision

Wenn Sie als (logotherapeutische/r) Berater*in oder als Psychotherapeut*in tätig sind und Fragen zu Ihren Beratun­gen, der Proble­ma­tik Ihrer Klien­ten, zu Ihren Vorge­hens­wei­sen haben, oder wenn Sie nach – auf Ihre Arbeit zugeschnit­te­nen – kreati­ven Metho­den suchen, dann können Sie jeder­zeit zu einer persön­li­chen Super­vi­si­on kommen. Das ist neben dem direk­ten Gespräch hier vor Ort auch als Zoom-Konfe­renz oder auf anderen digita­len Wegen möglich. Gerne können Sie auch zu zweit oder als kleine Gruppe kommen – dann lernen Sie auch anhand der Fälle Ihrer Kolle­g*innen und haben einen breite­ren Austausch.

Auch im Rahmen Ihrer logotherapeutischen Ausbildung können Sie hier Supervisionsstunden nehmen. Ich bin von der DGLE als Supervisorin zertifiziert.

 

 

Supervision ist hier selbstverständlich auch in jedem anderen Berufsfeld möglich. Sie ist hilfreich in allen persön­li­chen und beruf­li­chen Konflik­ten, bei Erschöp­fung, Überlas­tung, in Krisen, zur Persön­lich­keits­ent­wick­lung und zur Klärung von persön­li­chen Sinn- und Werte­fra­gen.

Manche Arbeitgeber finanzieren die Supervision.

Ich versu­che, die Super­vi­sio­nen zeitnah zu ermög­li­chen.

Finden Sie neue Schlüs­sel und damit neue Zugän­ge zu den Fragen inner­halb Ihrer Arbeit.